News

"Ready for take-off": Der Flugplatz Arnsberg-Menden (FAM) in Voßwinkel wartet seit dem 1. Dezember 2020 mit einer um fünf Meter verbreiterten und neu asphaltierten Start-und- Lande-Bahn auf. Für die große Baumaßnahme wurde der kleine Verkehrslandeplatz am nördlichen Rande des Sauerlandes in der Zeit zwischen dem 16. und dem 29. November 2020 komplett für den Flugbetrieb gesperrt. Lediglich Hubschrauber durften nach Voranmeldung bei der Luftaufsicht im Tower noch auf dem Gelände starten und landen.

Im Jahre 2017 war die ursprünglich 920 Meter lange Piste bereits um 135 Meter in nordöstlicher Richtung verlängert sowie um zwei Stopp- beziehungsweise Überrollflächen von jeweils 60 Metern am Anfang und Ende der Bahn ergänzt worden. Damit beträgt die Gesamtlänge der Bahn nunmehr 1,175 Kilometer und die Breite 25 Meter. Insgesamt hat die Flugplatzgesellschaft Arnsberg-Menden mbH als privater Betreiber des öffentlich zugänglichen Platzes damit binnen weniger Jahre damit weit mehr als 1 Million Euro in die Sicherheit und Zukunft der regional bedeutsamen Luftverkehrseinrichtung investiert. Auch nach seinem 50-jährigen Bestehen präsentiert sich der 1970 eröffnete Verkehrslandeplatz auf dem Westerberg in Voßwinkel somit in einem zeitgemäßen Ambiente.

Diese Seite teilen bei: